AN DER GRENZE ZWISCHEN PERIPHERIE UND STADT

Östlich von Basel: Basel OST

 

Gemäss Agglomerationsprogramm 2030 wird die Stadt Basel, beidseits des Rheines, in Richtung Osten wachsen. Die politische Grenze nach Deutschland wird immer weniger wahrgenommen werden. Am rechten Rheinufer (Südlage) lassen sich folgende Räume definieren:

 

Teil „West" liegt ausserhalb der Kernstadt, auf einem „inneren Korridor"

 

Es ist dies das Gebiet zwischen der Grenzacherstrasse und der Bahnlinie in Richtung Riehen. Hier plant die Stadt Basel Wohnraum plus Parkanlagen für ca. 2000 Personen bereitzustellen. Siehe dazu in der Rubrik „Presse" den Beitrag Stadtentwicklung Basel OST.

 

Teil „Mitte" liegt ebenfalls auf einem „inneren Korridor"

 

Dieses Gebiet beginnt an der Landesgrenze und führt an der in Planung sich befindenden „Solarsiedlung Disch" vorbei und bindet den Dorfkern von Grenzach ein.

 

Teil „Ost" liegt zwischen einem „inneren und einem äusseren Korridor"

 

Das Gebiet beginnt am Ausgang von Grenzach (Hieber's Frischmarkt) und endet östlich von Wyhlen beim Kehrplatz der Buslinie Nr. 38 und nach Süden hin reicht es bis ans Rheinufer, zum Planungs-gebiet der „Rheinlagune".

Auf dem gegenüberliegenden linken Rheinufer befindet sich die „Rheinlehne" in Pratteln (CH), welches Teil vom Planungsgebiet „Salina Raurica ist.

 

Erschliessung ÖV von Basel OST:

 

Bahn:
Bis zum Jahr 2016 soll die Hochrheinbahnstrecke elektrifiziert werden. Die Bahnhöfe von Grenzach und von Wyhlen werden somit ins S-Bahnnetz von Basel eingebunden.

 

Bus:
Die Buslinie Nr. 38 ist in kurzer Zeit zu einen der meistfrequentierten Buslinien von ganz Basel geworden. Sie verbindet das östliche Ende von Wyhlen, führt am Sitz der Hoffmann La Roche vorbei, quer durch die Stadt Basel und endet in Allschwil, in der Nähe der französischen Grenze.

 

Die gegenüberliegenden Rheinseite wird von zwei Busslinien bedient. Mit dem Bus Nr. 70 und mit dem Bus Nr. 80 erreicht man in 14 Minuten Fahrtzeit den Aeschenplatz in Basel und in 15 Minuten den Bahnhof Liestal. Der Bus Nr. 70 fährt vom Bahhof weiter bis nach Reigoldswil

 

Option:
Gleichzeitig mit dem Bau der „Rheinlagune" könnte eine neue Bus-Querverbindung realisiert werden, mit folgenden Haltestellen:

 

Endstation Buslinie Nr. 38 - Bahnhof Wyhlen – Solvayplatz - Gebiet der Rheinlagune - * Rheinüberquerung bei der Saline Pratteln - Schweizerhalle (Arbeitsplätze) – zurück über den Rhein - Rheinlagune – Gebiet Fallberg – Kraftwerk Wyhlen - Wendepunkt der Buslinie Nr. 38.

 

* Der Bau dieser Passerelle ist Bestandteil des Projektes „Rheinlagune"

Downloads

pdfRaumaufteilung BASEL OST13.32 MB

pdfVerkehrserschliessung BASEL OST10.58 MB